Astrale Überbrückungskabel

14. Juli 2019

Manche Dinge sind im Nachhinein lustiger, als sie gemeint waren. Vor kurzem veröffentlichte der Youtuber Scott Manley einen Beitag. Was passiert, wenn das LEM eine Panne hat?

Die Crew behilft sich mit einem Überbrückungskabel.

Ein Überbrückungskabel?

In der Inventarliste des LEM befand sich überraschenderweise ein Kabel zur Selbsthilfe. An Bord eines LEM gibt es ein System namens „Lunar Module Explosive Devices Subsystem“. Die Aufgabe dieses Systemes ist das Ausfahren des Landewerks und durchtrennen der Verbindungen zwischen der oberen und der unteren Stufe. Ohne die Verbindungen zun trennen, kann die Oberstufe nicht aufsteigen und aus Sicherheitsgründen musste eine Backuplösung implementiert werden. Die Batterie galt seinerzeit als mögliche Fehlerquelle.

In dem Fall wäre mit Hilfe des Adapterkabels eine Verbindung zu einer anderen Batterie hergestellt und ein Start versucht. Was aber, wenn diese Batterie innerhalb des LEMs mittlerweile zu schwach oder ebenso defekt wäre?

Das zweite Backup wäre eine gewagte Prozedur.
Wenn der Fehler zu tragen kommt, sind beide Astronauten startbereit, alle für den weiteren Flug unnötigen Materialien draussen zurückgelassen. Jetzt fehlen die Überlebensrucksäcke, die nächste nutzbare Batterie befindet sich an der Aussenseite der Fähre.

Der PLSS Rucksack versorgt die Astronauten mit Sauerstoff, entfernt das Kohlendioxid und übernimmt die Körperkühlung. Ohne PLSS fasst der Anzug für circa eine halbe Stunde Sauerstoff.

Ein Astronaut steigt im Notfall erneut aus und geht zu dem abgestellten Lunar Rover und nimmt diesen erneut in Betrieb. Er fährt mit den Rover längseits der ausgeklappten MESA-Plattform der Fähre. Er steigt auf den Rover und von dort auf die MESA-Plattform. Von dort ist ein Relaiskasten unter der Folie aufzuschneiden und das durch die offene Luke hängende Kabel anzuschließen.

Der Astronaut steigt in die Fähre und es wird ein erneuter Startversuch unternommen, die Fähre hebt mit offener Luke ab.

Die Untersstufe, von einer automatischen Kamera fotografiert

Der Hersteller des LM, Grumman, beschreibt die Seperation so:

STAGE SEPARATION

The ascent and descent stages are separated
immediately before lunar lift-off or in the event of
mission abort. The Commander sets control
switches to initiate a controlled sequence of stage
separation. First, all signal and electrical power
between the two stages is terminated by explosive
circuit interrupters. Next, explosive nuts and bolts
joining the stages are ignited. Finally, an explosive
guillotine (cable cutter assembly) automatically
severs all wires, cables, and water lines connected
between the stages. Stage separation completed,
operation of its engine can propel the ascent stage
into lunar orbit for rendezvous with the CM.