An epic drama of adventure and exploration

Java: Schreiben, Compilieren, Interpretieren, Ausführen

21. Juni 2017

Welche Werkzeuge benötigt man für ein Javaprogramm? Ein Programm, wie für Java kann mit jedem Texteditor geschrieben werden. Zum Schreiben werden keine größeren Applikationen benötigt. Natürlich geben die vielen erhältlichen Applikation durch ihre Hilfen Sicherheit und Programmiergeschwindigkeit.

Der Computer wird die geschriebene Datei aber nicht direkt ausführen können, wenn sie nur als Textdatei vorliegt. Der Computer muss diese Datei entweder in Maschineninstruktionen umsetzen oder ein Interpreter muss diese Datei einlesen, übersetzen und ausführen. Für die verschiedenen Programmiersprachen gibt es jeweils geeignete Lösungen.

Java übersetzt die Textdatei in einen Bytecode, dies wird compilieren genannt. Dieser Bytecode entspricht inhaltlich dem Programm, ist aber die Übersetzung in die Maschinensprache eines Java Prozessors. Dieser Bytecode kann von jeder Java virtuellen Maschine verstanden werde. Es ist für den Bytecode unwichtig, auf welchem Rechnermuster (Intel, Apple, Amiga usw.) Java läuft.

Zum Ausführen wird grundsätzlich eine Java Prozessor benötigt. Es gibt zwar physikalische Java Prozessoren, diese sind aber selten. Dafür liegen aber für sehr viele Computersysteme virtuelle Javaprozessoren zur Verfügung.

Ein normaler Interpreter liest und führt Quellcode aus. Bei Java macht dies eine virtuelle Maschine, die Interpreter und virtuellen Prozessor vereint.

Schreiben -> Compilieren in Bytecode -> (Virtuelle Maschine: Interpretieren -> Java Prozessor)

Schreibe einen Kommentar